„Wir lieben Rollatoren“

Tipps und Tricks rund um den Rollator am 22. August

Zur kostenlosen Aktion „Tipps und Tricks rund um den Rollator“ für Nutzer, Angehörige, Pflegekräfte und Interessierte am Donnerstag, 22. August 2019 laden das Projekt „Leben und Älterwerden in Remagen mitgestalten“, die Verkehrswacht des Kreises Ahrweiler e.V. und der Pflegestützpunkt Remagen-Sinzig herzlich ein. Das offene Angebot findet vor dem EDEKA-Markt statt. Cornelia Brodeßer, Seniorenbeauftragte der Verkehrswacht, steht von 9:30 – 11:30 Uhr für alle Fragen gerne zur Verfügung. Worauf kommt es zum Beispiel beim Kauf eines Rollators an, welches Zubehör ist sinnvoll bzw. überflüssig und was ist bei Pflege und Service zu beachten. Mit ihr kann die Handhabung eines Rollators erlernt bzw. die Fahrpraxis vertieft werden. Dazu gehört, Räder und Bremsen optimal einzusetzen und „Hürden und Hindernisse“ zu überwinden. Die richtige Rollatornutzung trägt dazu bei, Rückenschmerzen und Stürze zu vermeiden sowie die Selbstständigkeit, Mobilität und Sicherheit zu fördern. Die Aktion findet nur bei gutem Wetter statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. — Weitere Infos: Mechthild Haase | Projekt Leben und Älterwerden in Remagen mitgestalten Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr e.V. Telefon: 02641 — 75 98 60 haase-m@caritas-ahrweiler.de

„Wir lieben Rollatoren“

Tipps und Tricks rund um den

Rollator am 22. August

Zur kostenlosen Aktion „Tipps und Tricks rund um den Rollator“ für Nutzer, Angehörige, Pflegekräfte und Interessierte am Donnerstag, 22. August 2019 laden das Projekt „Leben und Älterwerden in Remagen mitgestalten“, die Verkehrswacht des Kreises Ahrweiler e.V. und der Pflegestützpunkt Remagen-Sinzig herzlich ein. Das offene Angebot findet vor dem EDEKA-Markt statt. Cornelia Brodeßer, Seniorenbeauftragte der Verkehrswacht, steht von 9:30 – 11:30 Uhr für alle Fragen gerne zur Verfügung. Worauf kommt es zum Beispiel beim Kauf eines Rollators an, welches Zubehör ist sinnvoll bzw. überflüssig und was ist bei Pflege und Service zu beachten. Mit ihr kann die Handhabung eines Rollators erlernt bzw. die Fahrpraxis vertieft werden. Dazu gehört, Räder und Bremsen optimal einzusetzen und „Hürden und Hindernisse“ zu überwinden. Die richtige Rollatornutzung trägt dazu bei, Rückenschmerzen und Stürze zu vermeiden sowie die Selbstständigkeit, Mobilität und Sicherheit zu fördern. Die Aktion findet nur bei gutem Wetter statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. — Weitere Infos: Mechthild Haase | Projekt Leben und Älterwerden in Remagen mitgestalten Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr e.V. Telefon: 02641 — 75 98 60 haase-m@caritas-ahrweiler.de