„Klappcafé“ in Remagen

brachte Menschen ins Gespräch

15.8.2018 | Das „Klappcafé“ – ein spontanes Café auf Klappstühlen – in der Innenstadt von Remagen war ein voller Erfolg. Neben Kaffee und den bewährten leckeren Nussecken gab es viele gute Gespräche. Das „Klappcafé“ im Rahmen des von der Dt. Fernsehlotterie geförderten Projektes „Leben und Älterwerden in Remagen mitgestalten“ informierte über die Netzwerk- arbeit des Projektes. Die Mitorganisatorinnen Hilde Sebastian und Inge Philipp freuten sich über die zahlreichen interessierten Besucherinnen und Besucher. Mit vielen, die ihre Einkäufe erledigten, kam man ins Gespräch. Andere waren auch gezielt gekommen, um sich zu informieren. Die nächste Möglichzeit, die verschiedenen Initiativen des Projekts kennenzulernen, besteht am Samstag, 27. Oktober von 11 – 16 Uhr in der Rheinhalle in Remagen. Dann findet der Info- und Aktionstag „Gesund und selbstbestimmt älter werden in Remagen“ statt. Es wird eine Reihe von Infoständen verschiedenster Akteure sowie ein interessantes Begleitprogramm geben. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen. Auch neue Ideen und Bedarfe für ein gutes Leben im Alter in Remagen können dort besprochen werden.

„Klappcafé“ in Remagen

brachte Menschen ins Gespräch

15.8.2018 | Das „Klappcafé“ – ein spontanes Café auf Klappstühlen – in der Innenstadt von Remagen war ein voller Erfolg. Neben Kaffee und den bewährten leckeren Nuss- ecken gab es viele gute Gespräche. Das „Klappcafé“ im Rahmen des von der Dt. Fernsehlotterie geförderten Projektes „Leben und Älterwerden in Remagen mitgestalten“ informierte über die Netzwerkarbeit des Projektes. Die Mitorganisatorinnen Hilde Sebastian und Inge Philipp freuten sich über die zahlreichen interessierten Besucherinnen und Besucher. Mit vielen, die ihre Einkäufe erledigten, kam man ins Gespräch. Andere waren auch gezielt gekommen, um sich zu informieren. Die nächste Möglichzeit, die verschiedenen Initiativen des Projekts kennenzulernen, besteht am Samstag, 27. Oktober von 11 – 16 Uhr in der Rheinhalle in Remagen. Dann findet der Info- und Aktionstag „Gesund und selbstbestimmt älter werden in Remagen“ statt. Es wird eine Reihe von Infoständen verschiedenster Akteure sowie ein interessantes Begleitprogramm geben. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich ein- geladen. Auch neue Ideen und Bedarfe für ein gutes Leben im Alter in Remagen können dort besprochen werden.