Spaziergangsgruppe Oedingen:

Gute Laune bei Frühlingswetter

18.2.2019 | Traumhaftes Wetter am Tag der Spaziergangsgruppe Oedingen scheint bei den Organisatoren gebucht zu sein. So auch dieses mal am „Valentinstag“. Sonnenschein pur und Frühlingslüfte ließen den Spaziergang wieder einmal zu einem phantastischen Nachmittag werden. Dementsprechend waren viele Akteure mit toller Stimmung in Richtung Wald unterwegs. „Halbzeit“ bei der Spaziergangsgruppe. Kurze Rast am Waldeingang. | Foto: privat Am Feuerwehrgerätehaus vorbei erreichte man über einen Asphaltweg, der schon gut abgetrocknet war, und einem kleinen „Grünstreifen“ den Eingang zum Wald. Dort konnte man an der Ruhebank ein paar Minuten zum Verschnaufen verweilen. Der Leiter der Spaziergänger, Olaf Wulf, sprach dabei gemeinsam mit der Gruppe die Wegstrecke an und man philosophierte über gewisse Möglichkeiten in Zukunft auch „kleine, versteckte“ Waldwege am Waldesrand mit in die Aktivität einzu- beziehen. Jedoch müssen bis dahin die Bedingungen der Bodenbeschaffenheit, bezüglich der Wetterlage, verbessert sein. Überragend war an diesem schönen Februarnachmittag die Weitsichtigkeit durch das klare Wetterbild. Bei Aussicht in Richtung Drachenfelser Ländchen kam dann sogar noch ein wenig Heimatkunde in die einzelnen Gespräche. Über die Feststellung der Wohngebäudeausläufer des „Altenstifts Limbach“ in Wachtberg Berkum sowie der Spitze des „Post Towers“ in Richtung Bad Godesberg - Rheinaue, die deutlichst erkennbar waren, zweifelte man an einigen sichtbaren Dingen wie etwa diversen „Hochbauten“ oder Betonpfeiler. Sei es von der Entfernung schwer einzuschätzen oder der eindeutigen Richtungs- orientierung, es wurde nicht aufgeklärt, und so nahm man dies als Hausaufgabe mit ... Überhaupt ist es schon klasse, welche Möglichkeiten ein solch simpler Spaziergang, ein solches Treffen Miteinander, mit sich bringt. Gesprächsstoff über Dies und Das, über das Geschehen innerhalb des gemeinsamen Heimat- und Wohnortes. Oft ist es nur eine kleine Anekdote die zur Aufheiterung oder eben zum Nachdenken ausreicht. Über ein kleines Wohngebiet im östlichen Teil von Oedingen erreichte man anschließend den Friedhof. Bei einem kleinen Abschlussgespräch ließ man dann den tollen Nachmittag, mit Sonne vom Himmel aber auch mit Sonne im Herzen, nett ausklingen. Den nächsten Spaziergang schon vor Augen freuen sich die Oedinger Aktiven derweil auf die kommende Woche. Dann ist wieder Spieletreff im Katholischen Pfarrheim.

Spaziergangsgruppe Oedingen:

Gute Laune bei Frühlingswetter

18.2.2019 | Traumhaftes Wetter am Tag der Spaziergangsgruppe Oedingen scheint bei den Organisatoren gebucht zu sein. So auch dieses mal am „Valentinstag“. Sonnenschein pur und Frühlingslüfte ließen den Spazier- gang wieder einmal zu einem phantastischen Nachmittag werden. Dementsprechend waren viele Akteure mit toller Stimmung in Richtung Wald unterwegs. „Halbzeit“ bei der Spaziergangsgruppe. Kurze Rast am Waldeingang. | Foto: privat Am Feuerwehrgerätehaus vorbei erreichte man über einen Asphaltweg, der schon gut abgetrocknet war, und einem kleinen „Grünstreifen“ den Eingang zum Wald. Dort konnte man an der Ruhebank ein paar Minuten zum Verschnaufen verweilen. Der Leiter der Spaziergänger, Olaf Wulf, sprach dabei gemeinsam mit der Gruppe die Weg- strecke an und man philosophierte über gewisse Möglichkeiten in Zukunft auch „kleine, versteckte“ Waldwege am Waldes- rand mit in die Aktivität einzubeziehen. Jedoch müssen bis dahin die Bedingungen der Bodenbeschaffenheit, bezüglich der Wetterlage, verbessert sein. Überragend war an diesem schönen Februarnachmittag die Weitsichtigkeit durch das klare Wetterbild. Bei Aussicht in Richtung Drachenfelser Ländchen kam dann sogar noch ein wenig Heimat- kunde in die einzelnen Gespräche. Über die Feststellung der Wohngebäudeausläufer des „Altenstifts Limbach“ in Wachtberg Berkum sowie der Spitze des „Post Towers“ in Richtung Bad Godesberg - Rheinaue, die deutlichst erkennbar waren, zweifelte man an einigen sichtbaren Dingen wie etwa diversen „Hochbauten“ oder Betonpfeiler. Sei es von der Entfernung schwer einzuschätzen oder der eindeutigen Richtungsorientierung, es wurde nicht aufgeklärt, und so nahm man dies als Hausaufgabe mit ... Überhaupt ist es schon klasse, welche Möglichkeiten ein solch simpler Spaziergang, ein solches Treffen Miteinander, mit sich bringt. Gesprächsstoff über Dies und Das, über das Geschehen innerhalb des gemein- samen Heimat- und Wohnortes. Oft ist es nur eine kleine Anekdote die zur Aufheiterung oder eben zum Nachdenken ausreicht. Über ein kleines Wohngebiet im östlichen Teil von Oedingen erreichte man anschließend den Friedhof. Bei einem kleinen Abschluss- gespräch ließ man dann den tollen Nach- mittag, mit Sonne vom Himmel aber auch mit Sonne im Herzen, nett ausklingen. Den nächsten Spaziergang schon vor Augen freuen sich die Oedinger Aktiven derweil auf die kommende Woche. Dann ist wieder Spieletreff im Katholischen Pfarrheim.