Berlin war eine Reise wert

12.4.2019 | Eine Gruppe von sechzehn Ehrenamtlichen des Projekts „Leben und Älterwerden in Remagen mitgestalten“ erkundete die Hauptstadt auf Einladung von Andrea Nahles. Die SPD-Vorsitzende hatte die Gruppe im Rahmen ihrer Sommerreise im letzten Jahr in Remagen besucht. Sie war sehr begeistert von diesem vielfältigen Engagement und lud die Anwesenden spontan nach Berlin ein. Ein interessantes Programm erwartete die Reisenden: eine informative Stadt- rundfahrt nach politischen Gesichtspunkten, Besichtigung der Reichstagskuppel und des Plenarsaals mit Vortrag auf der Besuchertribüne, Führung durch die Gedenkstätte Hohenschönhausen, der ehemaligen Untersuchungshaftanstalt der Stasi, wie auch der Gedenkstätte des deutschen Widerstands. Außerdem gab es eine Führung im Bundeskanzleramt. Auch für das leibliche Wohl und die Unter- bringung war bestens gesorgt. Einhelliges Resümee: Eine tolle und interessante Reise und schöne Anerkennung bürgerschaftlichen Engagements.

Berlin war eine Reise wert

12.4.2019 | Eine Gruppe von sechzehn Ehrenamtlichen des Projekts „Leben und Älterwerden in Remagen mitgestalten“ erkundete die Hauptstadt auf Einladung von Andrea Nahles. Die SPD-Vorsitzende hatte die Gruppe im Rahmen ihrer Sommerreise im letzten Jahr in Remagen besucht. Sie war sehr begeistert von diesem vielfältigen Engagement und lud die Anwesenden spontan nach Berlin ein. Ein interessantes Programm erwartete die Reisenden: eine informative Stadtrundfahrt nach politischen Gesichtspunkten, Besichtigung der Reichstagskuppel und des Plenarsaals mit Vortrag auf der Besucher- tribüne, Führung durch die Gedenkstätte Hohenschönhausen, der ehemaligen Unter- suchungshaftanstalt der Stasi, wie auch der Gedenkstätte des deutschen Widerstands. Außerdem gab es eine Führung im Bundes- kanzleramt. Auch für das leibliche Wohl und die Unterbringung war bestens gesorgt. Einhelliges Resümee: Eine tolle und interessante Reise und schöne Anerkennung bürgerschaftlichen Engagements.