Erste große Fahrradtour in diesem Jahr

16.7.2019 | Am 19. Juni 2019 starteten insgesamt acht RadlerInnen der Offenen Fahrradgruppe im Projekt „Leben und Älterwerden in Remagen mitgestalten“ an der Rheinhalle Remagen zu ihrer ersten langfristig geplanten Fahrradtour nach Neuwied. Das sonnige Wetter mit wohliger Wärme war Garant für eine angenehme und lustige Fahrt. Auf der Fähre nach Linz begrüßte Tourleiter Otto von Lom die Gruppe, wobei er nicht vergaß, die RadlerInnen mit und ohne elektrische Unterstützung auf gegen- seitige Rücksichtnahme und persönliche Verantwortlichkeit hinzuweisen. So gelang eine Fahrradtour mit rundum zufriedenen TeilnehmerInnen. Gerade wegen der strahlenden Sonne wurden regelmäßige Trinkpausen eingelegt. In der zweiten Pause bewunderte die Gruppe das historische Rathausgebäude in Rheinbrohl. Offensichtlich hörte die im Rathaus anwesende Mitarbeiterin des Bürgermeisters die lobenden Worte über das schöne Gebäude und die Über- legungen, wer denn nun das Gruppenbild anfertigen solle. Da kam sie zu Hilfe, übernahm das Fotografieren und versorgte die TeilnehmerInnen mit je einer gekühlten Flasche Wasser. Diese freundlichen Aufmerksamkeiten wurden natürlich mit großem Dank bedacht. An den rheinseitig gelegenen Imbissständen vor dem hohen Hochwasserdamm in Neuwied machte die Gruppe eine ausgiebige Mittagspause. Frisch gestärkt über- querte sie dann den Rhein auf die heimatliche Rheinseite. Kleinere Gewitterwolken im Blick versuchte man möglichst schnell Richtung Remagen zu kommen. Doch schon vor Bad Breisig sah man ein regionales Gewitter nördlich an Remagen vorbei- ziehen. Insofern stand einer Kaffeepause nichts mehr im Weg. Schließlich erreichte man abgekämpft und froh über den schönen Tag nach knapp 60 km gefahrener Wegstrecke das Zuhause. Die nächste Fahrradtour mit einer Anfahrt per Bahn nach Mayen ist bereits auf den 17. Juli 2019 terminiert.

Erste große Fahrradtour in

diesem Jahr

16.7.2019 | Am 19. Juni 2019 starteten insgesamt acht RadlerInnen der Offenen Fahrradgruppe im Projekt „Leben und Älterwerden in Remagen mitgestalten“ an der Rheinhalle Remagen zu ihrer ersten lang- fristig geplanten Fahrradtour nach Neuwied. Das sonnige Wetter mit wohliger Wärme war Garant für eine angenehme und lustige Fahrt. Auf der Fähre nach Linz begrüßte Tourleiter Otto von Lom die Gruppe, wobei er nicht vergaß, die RadlerInnen mit und ohne elektrische Unterstützung auf gegenseitige Rücksichtnahme und persönliche Ver- antwortlichkeit hinzuweisen. So gelang eine Fahrradtour mit rundum zufriedenen TeilnehmerInnen. Gerade wegen der strahlenden Sonne wurden regelmäßige Trinkpausen eingelegt. In der zweiten Pause bewunderte die Gruppe das historische Rathausgebäude in Rheinbrohl. Offensichtlich hörte die im Rathaus anwesende Mitarbeiterin des Bürgermeisters die lobenden Worte über das schöne Gebäude und die Überlegungen, wer denn nun das Gruppenbild anfertigen solle. Da kam sie zu Hilfe, übernahm das Foto- grafieren und versorgte die TeilnehmerInnen mit je einer gekühlten Flasche Wasser. Diese freundlichen Aufmerksamkeiten wurden natürlich mit großem Dank bedacht. An den rheinseitig gelegenen Imbissständen vor dem hohen Hochwasserdamm in Neuwied machte die Gruppe eine ausgiebige Mittagspause. Frisch gestärkt überquerte sie dann den Rhein auf die heimatliche Rhein- seite. Kleinere Gewitterwolken im Blick versuchte man möglichst schnell Richtung Remagen zu kommen. Doch schon vor Bad Breisig sah man ein regionales Gewitter nördlich an Remagen vorbeiziehen. Insofern stand einer Kaffeepause nichts mehr im Weg. Schließlich erreichte man abgekämpft und froh über den schönen Tag nach knapp 60 km gefahrener Wegstrecke das Zuhause. Die nächste Fahrradtour mit einer Anfahrt per Bahn nach Mayen ist bereits auf den 17. Juli 2019 terminiert.