„Wohnen für Hilfe“ bereichert den Alltag

von Senioren in Remagen

Ursula Venator: Ich kann „Wohnen für Hilfe“ nur empfehlen

24.2.2020 | Ursula Venator blickt von ihrer Terrasse über das schöne Ahrtal. Hier wohnt sie schon seit Jahren. Leider ist aber auch der nächste Supermarkt einige Kilometer entfernt, was nicht einfach ist: Seit letztem Jahr fährt die 92-jährige selbst nicht mehr mit dem Auto. Beim „Ü-90 Frühstück“ der Besuchsgruppe „Mit dem Herzen dabei“ erfährt Ursula Venator vom Projekt „Wohnen für Hilfe“ in Remagen und ist sofort interessiert. Sie meldet sich bei Anne Dommershausen, der Koordinatorin des Projekts, und wenige Wochen später zieht ihre neue Bewohnerin ein — mit Auto! Fatma kommt aus dem Oman und lebt schon seit sieben Jahren in Deutschland. Sie studiert Mathematik am RheinAhrCampus in Remagen und hatte bisher nicht viel Kontakt zu Ein- heimischen. „Endlich bin ich in Deutschland angekommen“, freut sich Fatma erleichtert. „Frau Venator ist sehr freundlich und ich fühle ich mich wohl bei ihr.“ Ursula Venator ist genauso begeistert: „Fatma ist eine ganz liebe junge Frau. Es war eine sehr gute Entscheidung, bei „Wohnen für Hilfe“ mitzumachen! Fatma und ich fahren zusammen nicht nur einkaufen, sondern auch regelmäßig nach Köln zu meinen Kindern.“ So haben die beiden zusammen ein Konzert der Enkelin von Frau Venator besucht. „Meine ganze Familie freut sich mit mir, dass Fatma nun bei mir wohnt. Das ist alles noch viel besser als ich es mir vorgestellt habe und ich kann „Wohnen für Hilfe“ jedem empfehlen.“ Anne Dommershausen sieht das natürlich genauso: „Seit Fatma bei Frau Venator wohnt, spricht sie viel flüssiger deutsch. Frau Venator kommt nun auch überall dahin, wo sie es sich wünscht. Ein großer Gewinn für beide!“ Derzeit gibt es weitere 25 Paare in der Region Koblenz/Remagen, die durch „Wohnen für Hilfe“ vermittelt wurden. „Es dürfen gerne mehr werden!“ Wenn Sie ein Zimmer frei haben und sich für „Wohnen für Hilfe“ interessieren, finden Sie weitere Infos unter: Tel. 0261 9528-981 koblenz@wohnen-fuer-hilfe.de www.wohnen-fuer-hilfe.de

„Wohnen für Hilfe“ bereichert

den Alltag von Senioren in

Remagen

Ursula Venator: Ich kann

„Wohnen für Hilfe“ nur

empfehlen

24.2.2020 | Ursula Venator blickt von ihrer Terrasse über das schöne Ahrtal. Hier wohnt sie schon seit Jahren. Leider ist aber auch der nächste Supermarkt einige Kilometer ent- fernt, was nicht einfach ist: Seit letztem Jahr fährt die 92-jährige selbst nicht mehr mit dem Auto. Beim „Ü-90 Frühstück“ der Besuchsgruppe „Mit dem Herzen dabei“ erfährt Ursula Venator vom Projekt „Wohnen für Hilfe“ in Remagen und ist sofort interessiert. Sie meldet sich bei Anne Dommershausen, der Koordinatorin des Projekts, und wenige Wochen später zieht ihre neue Bewohnerin ein — mit Auto! Fatma kommt aus dem Oman und lebt schon seit sieben Jahren in Deutschland. Sie studiert Mathematik am RheinAhrCampus in Remagen und hatte bisher nicht viel Kontakt zu Einheimischen. „Endlich bin ich in Deutschland angekom- men“, freut sich Fatma erleichtert. „Frau Venator ist sehr freundlich und ich fühle ich mich wohl bei ihr.“ Ursula Venator ist genauso begeistert: „Fatma ist eine ganz liebe junge Frau. Es war eine sehr gute Entscheidung, bei „Wohnen für Hilfe“ mitzumachen! Fatma und ich fahren zusammen nicht nur einkaufen, sondern auch regelmäßig nach Köln zu meinen Kindern.“ So haben die beiden zusammen ein Konzert der Enkelin von Frau Venator besucht. „Meine ganze Familie freut sich mit mir, dass Fatma nun bei mir wohnt. Das ist alles noch viel besser als ich es mir vorgestellt habe und ich kann „Wohnen für Hilfe“ jedem empfehlen.“ Anne Dommershausen sieht das natürlich genauso: „Seit Fatma bei Frau Venator wohnt, spricht sie viel flüssiger deutsch. Frau Venator kommt nun auch überall dahin, wo sie es sich wünscht. Ein großer Gewinn für beide!“ Derzeit gibt es weitere 25 Paare in der Region Koblenz/Remagen, die durch „Wohnen für Hilfe“ vermittelt wurden. „Es dürfen gerne mehr werden!“ Wenn Sie ein Zimmer frei haben und sich für „Wohnen für Hilfe“ interessieren, finden Sie weitere Infos unter: Tel. 0261 9528-981 koblenz@wohnen-fuer-hilfe.de www.wohnen-fuer-hilfe.de