Spaziergangsgruppe Oedingen:

„Freude pur“ beim Waldspaziergang

16.9.2020 | Seit einigen Tagen hatte man den Eindruck, dass gewisse Vorboten die Wetterlage in Richtung Herbst bestimmten. Am Tage des Treffs der offenen Oedinger Spaziergangsgruppe drückten jedoch, wie bestellt, warme Sonnenstrahlen dem Ganzen eindeutig den Stempel auf. Die Spaziergangsgruppe kurz vor dem Einbiegen vom Waldweg am Kaolinwerk in den angrenzenden Trampelpfad. Diesen ging man äußerst vorsichtig hintereinander. | Foto: privat Kurzum — wieder einmal bekamen die Wanderlustigen einen traumhaft schönen Tag beschert. Und genauso nutzte man diesen auch. Ein „schneller Gang“ durch den östlichen Teil des Ortes und die bunte Truppe erreichte über einen Wirtschaftsweg die angesiedelten, zum Teil neu bewohnten und dadurch schön hergerichteten, Wochenendhäuser am Rande Oedingens. Karin Eregger hatte diesmal die Strecke ausgesucht. Diese stellte für alle Teilnehmer eine Herausforderung dar, wurde jedoch von jedem gemeistert und stellte sich im abschließenden Echo als phantastisch heraus. Mitten im Waldbereich, kurz vor den Toren des ehemaligen „Kaolinwerkes“ wurde ein Austausch von Informationen so forciert, dass die Gruppe eine Zwangspause einlegte. Jeder wusste aus der Historie bis zum heutigen Ist-Zustand zu berichten. Vom Sprengmeister bis hin zum Baggerführer, von Unken und Fröschen die im Gebiet heute dem Naturschutz unterliegen, von der Zuständigkeit des Landratsamtes Siegburg und von möglichen „Führungen“ zu gewissen Jahreszeiten. Eine Lehrstunde mitten im Gehölz, welches sich durch den Befall des Borkenkäfers und den damit verbundenen Fällungen von Fichten, derzeit als zum Teil befremdlich erweist. Durch einen Trampelpfad hindurch, gelangten anschließend alle dann an die Ruhebank, zum Waldausgang. Mit einem erfrischenden Wasser und einem genialen Ausblick genoss man den tollen Moment. Der eine in sich gekehrt, die anderen im netten Plausch. Sogar vorbei fahrende Fahrradfahrer hielten an. Man kannte sich… In Richtung Heimat gehend war jeder Einzelne wieder einmal vergnügt und zufrieden, hatte man schließlich einen erneut schönen Nachmittag verlebt, und auch die Problematik Wirtschafts- bzw. Waldweg mit Auszeichnung geschafft. Bis zum nächsten Mal…

Spaziergangsgruppe Oedingen:

„Freude pur“ beim

Waldspaziergang

16.9.2020 | Seit einigen Tagen hatte man den Eindruck, dass gewisse Vorboten die Wetterlage in Richtung Herbst bestimmten. Am Tage des Treffs der offenen Oedinger Spaziergangsgruppe drückten jedoch, wie bestellt, warme Sonnenstrahlen dem Ganzen eindeutig den Stempel auf. Die Spaziergangsgruppe kurz vor dem Einbiegen vom Waldweg am Kaolinwerk in den angrenzenden Trampelpfad. Diesen ging man äußerst vorsichtig hintereinander. | Foto: privat Kurzum — wieder einmal bekamen die Wanderlustigen einen traumhaft schönen Tag beschert. Und genauso nutzte man diesen auch. Ein „schneller Gang“ durch den östlichen Teil des Ortes und die bunte Truppe erreichte über einen Wirtschaftsweg die angesiedelten, zum Teil neu bewohnten und dadurch schön hergerichteten, Wochen- endhäuser am Rande Oedingens. Karin Eregger hatte diesmal die Strecke ausgesucht. Diese stellte für alle Teilnehmer eine Herausforderung dar, wurde jedoch von jedem gemeistert und stellte sich im abschließenden Echo als phantastisch heraus. Mitten im Waldbereich, kurz vor den Toren des ehemaligen „Kaolinwerkes“ wurde ein Austausch von Informationen so forciert, dass die Gruppe eine Zwangspause einlegte. Jeder wusste aus der Historie bis zum heutigen Ist-Zustand zu berichten. Vom Sprengmeister bis hin zum Baggerführer, von Unken und Fröschen die im Gebiet heute dem Naturschutz unterliegen, von der Zuständigkeit des Landratsamtes Siegburg und von möglichen „Führungen“ zu gewissen Jahreszeiten. Eine Lehrstunde mitten im Gehölz, welches sich durch den Befall des Borkenkäfers und den damit verbundenen Fällungen von Fichten, derzeit als zum Teil befremdlich erweist. Durch einen Trampelpfad hindurch, gelangten anschließend alle dann an die Ruhebank, zum Waldausgang. Mit einem erfrischenden Wasser und einem genialen Ausblick genoss man den tollen Moment. Der eine in sich gekehrt, die anderen im netten Plausch. Sogar vorbei fahrende Fahrradfahrer hielten an. Man kannte sich… In Richtung Heimat gehend war jeder Einzelne wieder einmal vergnügt und zufrieden, hatte man schließlich einen erneut schönen Nachmittag verlebt, und auch die Problematik Wirtschafts- bzw. Waldweg mit Auszeichnung geschafft. Bis zum nächsten Mal…